Ein unbemanntes Luftfahrzeug (Unmanned Aerial Vehicle (UAV)) ist ein Luftfahrzeug, das ohne eine an Bord befindliche Besatzung betrieben und navigiert werden kann und über bauarttypische Steuereinrichtungen verfügt. In der deutschen Sprache wird häufig der Begriff Drohne synonym gebraucht, obwohl eine Drohne im engeren Sinne ein unbewaffnetes Übungsziel ist. Die gebräuchliche Bauform eines UAV das für Foto- und Videoaufgaben verwendet wird, ist der Multikopter. Ein Rotorflugzeug das mehrere Elektromotoren mit Propeller besitzt, die ihren Schub senkrecht nach oben erzeugen und so das Gerät in der Luft halten. Die Steuerung erfolgt über Drehzahländerung der einzelnen Motoren. So kann der Multikopter in jeder Richtung geneigt werden und somit dorthin fliegen. Für Steigen und Sinken wird die Drehzal aller Motoren im gleichen Maß geändert. Diese Systeme werden nur durch den im Fluggerät befindlichen Microcontroller und die daran angeschlossenen Inertialsensoren steuerbar. Zusätzlich werden oft auch Luftdrucksensoren zur Höhenbestimmung und GPS-Empfänger zur Positionsbestimmung genutzt. Der rechtliche Rahmen in Deutschland schreibt zwingend einen Betrieb nur innerhalb der Sichtgrenze des Piloten vor bei dem der Steuerer immer den Sichtkontakt zum UAV haben muss.