Ingenieurbüro für Photogrammetrie und Industrieservice

Dronometrie

Die Dronometrie – auch Drohnometrie (engl. dronometrics)- verbindet die Vorteile der digitalen Bildbearbeitung mittels hochauflösender Kameras mit den Vorteilen der einfachen und schnellen Abwicklung mit Hilfe einer fliegenden Plattform, umgangssprachlich auch Drohne genannt. Dabei werden hunderte Einzelaufnahmen mit GPS-Daten und Objektiv-Parametern in einem aufwendigen Rechenprozess zu einem entzerrten Bildplan zusammengesetzt, welcher die fotografische Zustandsdokumentation mit exakter geometrischer Objektinformation verbindet. Anwendungen der Dronometrie sind Bildplan, Orthofoto, 3D-Modell oder Detailaufnahmen oder auch die Digitale Archivierung von Baudenkmalen.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Mit der fliegenden Kamera können wir viel näher ran als mit dem Hubschrauber und brauchen dabei keinerlei bauliche Vorbereitungen wie Gerüste, Hubsteiger oder Kräne. Gerade auch wichtig bei touristisch genutzten Objekten, denn Sperrungen führen immer zu Einnahmeausfällen. Dabei erreichen wir durch die annähernd senkrechten Einzelaufnahmen extrem detailreiche Orthofotos mit Maßstäben von 1:10 oder höher. Egal ob Fassade, Decke oder Fußboden – die effiziente und preiswerte Dronometrie ist das optimale Arbeitsmittel im Denkmalschutz.

Doch Fliegen ist nicht alles, es macht nur einen geringen Anteil der Gesamtleistung aus. Erst durch das wichtige Know-How in der Vor- und Nachbereitung der Befliegungen sowie dem Background eines Ingenieurbüros Kartografie entsteht Mehrwert für unsere Kunden aus Architektur, Bauwesen und Denkmalschutz. Wir können ihnen von der Planung bis zum fertigen Produkt den gesamten Workflow anbieten, den diese dann in ihre eigenen Abläufe integrieren, kompatibel zur vorhanden Software-Basis. Nutzen auch Sie die Vorteile der Dronometrie !

Rufen Sie an!



Wir finden die richtige Lösung zu Ihrem Projekt!

Info anfordern





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht